1. Startseite
  2. Referenzen
  3. DM-DROGERIE MARKT

Retail Facility Management

DM-DROGERIE MARKT

„Gläserne“ Filiale senkt jährliche Energiekosten von dm um mehr als 25 %.

Ziele des Kunden

  • Energie- und Kosteneinsparung
  • Einblick in die Energieflüsse der Filialen
  • Komfortverbesserung
  • Entlastung der Filialmitarbeiter

Lösung Hörburger

  • ökologisch und wirtschaftlich nachhaltiges Filial-Haustechnikkonzept
  • modulare Automatisierungstechnik je Einzelfiliale
  • Monitoring über filialübergreifendes Online-Managementportal
  • zentrale Steuerung Filialtechnik

Vorteile des Kunden

  • Transparenz der Energieverbäuche
  • vereinfachtes Instandhaltungsmanagement
  • jährliche Einsparung von mehr als 25 % Energiekosten
  • Reduzierung von CO2-Emissionen

Mit dem webbasierten Managementsystem SHOPINSIGHT steuert und überwacht dm-drogerie markt zentral die Haustechnik seiner Filialen und erhält dadurch Einblicke in die Energieflüsse. Energie- und Kosteneinsparung, Entlastung der Filialmitarbeiter und schlankere Prozesse sind die Folge.

 

Transparenz und Energiekosteneinsparung durch innovative Filialautomation

Im Jahr 2008 hat die dm-drogerie markt GmbH und Co. KG begonnen, ihr Filial-Haustechnikkonzept grundlegend und ganzheitlich zu überdenken. Das damalige Filialnetz war in der technischen Ausstattung extrem heterogen. Ziel von dm war es, die technische Ausstattung zu vereinheitlichen, Energieeinsparpotential aufzudecken und mit intelligenter Technik die Mitarbeiter in den dm-Märkten zu entlasten. Deswegen sollte ein ökologisch und wirtschaftlich nachhaltiges Filial-Haustechnikkonzept entwickelt werden, das alle Aspekte ganzheitlich betrachtet und durch einen hohen Automatisierungs- und Standardisierungsgrad auf alle dm-Märkte übertragbar ist. Gemeinsam mit den Partnern Hörburger AG, DAIKIN und Biddle wurde dieses Konzept entwickelt. Mit dem neuen Konzept spart dm jährlich mehr als 25 % Energiekosten ein und verringert die CO2-Emissionen entsprechend. Kern dieses Konzepts ist die Anbindung der Filialen an das webbasierte Managementsystem SHOPINSIGHT der Hörburger AG. Sein Prinzip: Es verbindet intelligente modulare Automatisierungstechnik in den einzelnen Filialen mit einem permanenten Monitoring und einer automatisierter Störüberwachung mit Hilfe eines filialübergreifenden Online-Managementportals. Die dadurch gewonnene Transparenz hilft sowohl beim Aufspüren und Umsetzen von Energieeinsparpotentialen als auch bei der schnellen Störungserkennung und -beseitigung.

 

Entlastung der Mitarbeiter

Dank SHOPINSIGHT werden die dm-Mitarbeiter in den Filialen von der Bedienung der Filialtechnik entlastet und haben so mehr Zeit für ihre Kunden. Da SHOPINSIGHT direkt an das SAP-System von dm-drogerie markt angeschlossen ist, werden alle Stammdaten im SHOPINSIGHT-System laufend aktualisiert, wie zum Beispiel die Öffnungszeiten inklusive Sonderöffnungen. Dadurch wird die Filialtechnik vollautomatisch und energieoptimal von zentraler Stelle aus gesteuert. Die Kunden profitieren ebenfalls, finden sie doch immer ein optimales Raumklima in den Filialen vor.

 

Automatische Störungserkennung inklusive

Das System SHOPINSIGHT zeichnet nicht nur sämtliche Betriebsdaten auf, sondern beinhaltet auch eine automatische Störungserkennung. Bei einer technischen Störung wird in vier Stufen ein Alarm mit Klartext gesendet. Dieser enthält eine Analyse und Vorschläge zur Beseitigung der Störung.

 

Individuelle Bedienoberfläche

Auf der speziell von der Hörburger AG für dm entwickelten Bedienoberfläche für Touchscreens werden neben der Betriebsphase auch die aktuellen Innentemperaturen für die unterschiedlichen Zonen (Verkaufsfläche, Büro, Aufenthaltsräume) sowie die Außentemperatur angezeigt. Auch der Filialmitarbeiter vor Ort hat noch Eingriffsmöglichkeiten wie zum Beispiel die Änderung der Innentemperatur um +/- 2 Kelvin oder das Auslösen einer Intensivlüftung.

 

Alles aus einer Hand

Die Systemintegration des SHOPINSIGHT-Systems, der Schaltschrankbau und die Installation vor Ort werden komplett von der Hörburger AG übernommen. Dank kontinuierlicher Softwarepflege werden neue Entwicklungen regelmäßig über Updates in allen mit SHOPINSIGHT ausgerüsteten Filialen implementiert.

 

Fazit

Dank SHOPINSIGHT wurde die unbekannte Filiale zur transparenten Filiale und die Energieflüsse sichtbar – einer der größten Hebel zur Energieeinsparung für dm. Derzeit sind von den mehr als 1.400 deutschlandweiten dm-Märkten über 600 Filialen mit SHOPINSIGHT ausgerüstet. Schritt für Schritt kommen weitere dm-Märkte bei Um- und Neubauten dazu.