Glossar

Wissenswertes

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
Energie-dienstleistungsgesetz

Das Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen hat zum Ziel, den Primärenergieverbrauch zu senken und damit den Klimaschutz zu fördern. Es wird oft mit EDL-G abgekürzt.

Synonyme: EDL-G
Was schreibt das Energiedienstleistungsgesetz vor?

Seit der Novellierung des Energiedienstleistungsgesetzes im Jahr 2015 sind alle Nicht-KMUs, also nicht kleine und mittlere Unternehmen, verpflichtet, alle vier Jahre ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchzuführen. Alternativ können sie zur Erfüllung des EDL-G auch ein zertifiziertes Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 oder eine Umweltmanagementsystem nach EMAS einführen.

Eigene frage stellen >
Energieeffizienz

Unter Energieeffizienz versteht man die optimale Nutzung der verfügbaren Energie beziehungsweise den Erhalt eines energetischen Nutzens bei sinkendem Energieeinsatz.

Wie erhöht man die Energieeffizienz?

Eine Steigerung der Energieeffizienz erreicht man durch optimierte Prozesse, mit denen die quantitativen und qualitativen Verluste von Energie minimiert werden.

Eigene frage stellen >
Energieeffizienz-strategie Gebäude

Bei der Energieeffizienzstrategie Gebäude, kurz ESG, handelt es sich um ein Strategiepapier der Bundesregierung aus dem Jahr 2015. Es beschäftigt sich mit der Energiewende im Gebäudebereich.

Synonyme: ESG
Was beinhaltet die Energieeffizienzstrategie Gebäude?

Die Energieeffizienzstrategie Gebäude zeigt Wege auf, wie über Energieeffizienzmaßnahmen, energetische Sanierung und den Einsatz erneuerbarer Energien bis 2050 der Primärenergieverbrauch um 80 Prozent gesenkt beziehungsweise zu einem klimaneutralen Gebäudebestand führen kann.

Eigene frage stellen >
Energiemanagement-system

Ein Energiemanagementsystem nach ISO 50001 dient der systematischen Erfassung, Überwachung und Analyse sämtlicher Energieverbräuche und Energieflüsse eines Unternehmens.

Aus diesen Daten lassen sich Optimierungsmaßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz ableiten und deren Erfolg wiederum kontrollieren. Häufig wird es mit EnMS abgekürzt.

Mehr anzeigen
Welches Ziel verfolgt ein Unternehmen mit der Einführung eines EnMS nach ISO 50001?

Ziel des Unternehmens ist eine kontinuierliche Verbesserung des Energiemanagementsystems und damit eine fortlaufende, langfristige Energieoptimierung. Zudem unterstützt das EnMS bei der Erfüllung energiepolitischer Vorgaben. 

Eigene frage stellen >
ESG
Eigene frage stellen >
Ihr Thema war nicht dabei?

Eigene Frage stellen >

Die Felder mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind Pflichtfelder.