Glossar

Wissenswertes

  1. A
  2. B
  3. C
  4. D
  5. E
  6. F
  7. G
  8. H
  9. I
  10. J
  11. K
  12. L
  13. M
  14. N
  15. O
  16. P
  17. Q
  18. R
  19. S
  20. T
  21. U
  22. V
  23. W
  24. X
  25. Y
  26. Z
Technische Gebäudeausrüstung

Die Technische Gebäudeausrüstung ist ein Teil der Versorgungstechnik. Zu ihr zählen sämtliche im Gebäude fest installierte technische und nutzungsspezifische Einrichtungen sowie technische Einrichtungen in den zugehörigen Außenanlagen.

Die Technische Gebäudeausrüstung wird oft mit TGA abgekürzt.

Mehr anzeigen
Können Sie Beispiele für technische Einrichtungen im Gebäude nennen?

-  Heizung
-  Lüftung
-  Klima
-  Entrauchungsanlagen
-  Melde- und Kommunikationsanlagen
-  Reinraumtechnik
-  Systeme zur Nutzung erneuerbarer Energien
Gebäudeautomation
-  und viele mehr

Gibt es eine Richtlinie zur technischen Gebäudeausrüstung?

Ja, in der VDI-Richtlinie 4700 wurden die Begriffe in der Technischen Gebäudeausrüstung definiert. Zum VDI-Fachbereich "Technische Gebäudeausrüstung" gehören Fachausschüsse zur Aufzugstechnik, Elektrotechnik und Gebäudeautomation, Raumlufttechnik, Reinraumtechnik, Sanitärtechnik, Wärmetechnik / Heiztechnik und Kältetechnik / Kühlung.

Eigene frage stellen >
Technisches Energiemanagement

Beim technischen Energiemanagement werden Energieflüsse erfasst, visualisiert und analysiert, die von der Gebäudetechnik und technischen Einrichtung im Unternehmen verursacht werden. Ziel ist es, geeignete technische Optimierungsmaßnahmen abzuleiten und umzusetzen.

Welche Vorteile bietet das technische Energiemanagement dem Betreiber?

Der Betreiber erhält Transparenz über die Energieströme in seinem Gebäude. Diese lassen sich analysieren, um daraus geeignete technische Optimierungsmaßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz abzuleiten. Die Umsetzung dieser Maßnahmen senkt nachhaltig die Energiekosten. Gleichzeitig schont der Betreiber auf diese Weise knappe Ressourcen und trägt seinen Teil zum Klimaschutz bei. Ebenso hat der Betreiber die Möglichkeit mittels Lastmanagement seinen Energieeinkauf zu optimieren und zusätzlich Energiekosten zu sparen.

Was sind typische Anwendungsfälle des technischen Energiemanagements?

- industrielles und gewerbliches Energiemanagement, insbesondere in energieintensiven Bereichen wie der Produktion
- Energiemanagement für den Wohnungsbau
- Energiemanagement für Gebäude, dabei insbesondere für komplexe Funktionsgebäude wie Kliniken, Kaufhäuser etc.
- kommunales Energiemanagement

Eigene frage stellen >
TGA
Eigene frage stellen >
Topologie

Die Topologie eines Netzwerkes beschreibt die spezifische Anordnung der Netzwerkkomponenten zueinander sowie deren Verbindung untereinander mittels eines Übertragungsmediums. Ziel ist die Sicherstellung des Datenaustauschs. Man unterscheidet hierbei zwischen der physikalischen und der logischen Topologie.

Synonyme: Netzwerktopologie
Was ist der Unterschied zwischen physikalischer und logischer Topologie?

Die physikalische Topologie befasst sich mit dem Aufbau bzw. der Struktur des Netzwerks. Hier geht es darum wie die einzelnen Komponenten innerhalb des Netzwerks miteinander verbunden sind. Bildlich gesprochen, kann man sich ein Straßennetz vorstellen.

Die logische Topologie befasst sich mit dem Datenfluss zwischen den Komponenten. Wer darf wie auf das Übertragungsmedium zugreifen. Bildlich gesprochen wäre dies der Straßenverkehr und die dort gültigen Verkehrsregeln.

Warum ist die Auswahl der physikalischen Topologie so wichtig?

Die ausgewählte physikalische Topologie hat Einfluss auf eine ganze Reihe von Faktoren. Sie bestimmt, wie ausbaufähig ein Netzwerk ist und wie hoch seine Ausfallsicherheit ist. Außerdem hat sie Auswirkungen auf die Geschwindigkeit und verfügbare Bandbreite innerhalb des Netzwerks. Die Kosten sind ebenfalls von der ausgewählten Topologie abhängig. Sie ist also für die Investitionsplanung und Auswahl passender Hardware ausschlaggebend.

Zudem bestimmte früher die physikalische Topologie die logische Topologie. Heutzutage können diese allerdings voneinander abweichen.

Welche Arten von physikalischen Topologien gibt es?

Man unterscheidet:
-  Punkt-zu-Punkt-Topologie
-  Linien-Topologie / Reihen-Topologie
-  Stern-Topologie
-  Ring-Topologie
-  Bus-Topologie
-  Baum-Topologie
-  Vermaschtes Netz
-  Zell-Topologie
-  Hybride Topologie
-  Mischformen

1 weitere Fragen
Eigene frage stellen >
Ihr Thema war nicht dabei?

Eigene Frage stellen >

Die mit einem Stern (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie Felder mit einem Stern (*) ausfüllen müssen. Nur so ist eine Kontaktaufnahme von unserer Seite sichergestellt.